Weitere Initiativen der Hamburg Kreativ Gesellschaft
En
Weitere Initiativen der Hamburg Kreativ Gesellschaft

Gamescom 2018: Telekom mit SoftwareBoost am Gamecity-Stand

Am Gemeinschaftsstand der Gamecity:Hamburg wird in diesem Jahr auch die Deutsche Telekom zu finden sein. Themen sind die Open Telekom Cloud und das Programm SoftwareBoost.

Die Telekom gehört zu den führenden Dienstleistungsunternehmen im Telekommunikations- und IT-Markt, mit ihrem Geschäftskundenbereich betreut sie in Deutschland rund 2,7 Millionen Geschäftskunden. Weil dazu nicht zuletzt auch viele kleine und mittelständische Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige aus dem Games-Segment gehören, liegt der Besuch der Gamescom nahe. In diesem Jahr ist die Telekom am Gemeinschaftsstand der gamecity:Hamburg zu finden, weshalb wir den Verantwortlichen ein paar Fragen zu ihrem Engagement auf der Kölner Messe gestellt haben:

Das wievielte Mal sind Sie auf der Gamescom?

Die Deutsche Telekom AG ist seit 2018 Sponsor der internationalen eSports Organisation SK Gaming und hat sich auf die Gamescom 2018 mit Besuchen in den vergangenen Jahren gründlich vorbereitet. Alle Mitarbeiter, die auf der Gamescom vertreten sind, sind Gamescom-Veteranen.

Was erwarten Sie sich von der Gamescom 2018?

Der Branchenverband game bringt es auf den Punkt und stellt mit dem Leitthema „Vielfalt gewinnt“ die große Vielfalt und Vielseitigkeit von Games als Unterhaltungsmedium, Kulturgut und wichtiger Türöffner zur Digitalisierung für Millionen Menschen in den Mittelpunkt.

Die Telekom folgt dabei der Entscheidung der Bundesregierung, den Gaming-Sektor als Wirtschaftsfaktor in den Fokus zu stellen. Der deutsche Mittelstand ist ein wichtiger Treiber in diesem Markt und Hamburg einer der zentralen Wirtschaftsstandorte für alle Entwicklungen rund um das Thema Gaming. Anbietern aus diesem Bereich legt die Deutsche Telekom die stärkste Cloud in Deutschland ans Herz: die Open Telekom Cloud. In Verbindung mit einem attraktiven Förderprogramm tritt die Telekom bei der diesjährigen Gamescom an, um Begeisterung zu schaffen und die Unternehmen zu unterstützen.

Was werden Sie am Gemeinschaftsstand der Gamecity den Gamescom-Besuchern präsentieren?

Besucher haben die Möglichkeit, sich persönlich mit unseren Experten über die Chancen und Möglichkeiten der Open Telekom Cloud (OTC) und der Teilnahme an unserem attraktiven Partnerprogramm SoftwareBoost für ihren Geschäftserfolg auszutauschen.

Die Open Telekom Cloud auf Basis von Open Stack verbindet die Vorzüge einer Public Cloud mit den hohen Sicherheitsstandards der Deutschen Telekom. So profitieren Kunden von der Datensicherheit nach deutschem Recht, dem Hosting von Anwendungen im zertifizierten, deutschen Tier-3+-Rechenzentrum und der Tier 1 Connectivity der Deutschen Telekom.

Das Programm SoftwareBoost unterstützt Game-Studios und Entwickler im Online-Bereich mit einem besonders attraktiven Partnerangebot. Die Telekom will Studios, Publisher und Entwickler als Partner für ihr sicheres und kostengünstiges Cloud-Angebot begeistern und bietet spezielle Zusatz- und Sonderleistungen in der Zusammenarbeit mit herausragenden Anbietern. Die Förderung geht mit großzügigem Guthaben für Cloud-Nutzung, Marketing-Support (Social Media), Telekom-Logo-Nutzung, Partnerreferenzierung und einem umfassenden Networking einher.

Wer sollte noch dringend einen Termin mit Ihnen ausmachen?

Digitalisierer wie Gaming-Studios, -Entwickler und Publisher mit Online- und Backend-Bedarf in der Cloud sind herzlich eingeladen, uns im Business-Bereich am Gemeinschaftsstand von gamecity:Hamburg zu besuchen. Um ihnen ausreichend Gelegenheit für einen persönlichen Austausch mit unseren Experten zu ermöglichen, bitten wir sie, unter softwareboost@telekom.de einen Termin zu vereinbaren.

News

Three Questions to: RetroBrain R&D - Working on the Intersection between Gaming and Eldercare

The Hamburg-based company RetroBrain R&D is exploring the fascinating cross-section of an easy-to-use game console for the elder generation that has not come into touch with video games so often yet, while also functioning as a medical device that increases their physical and mental fitness.

Games Influencers From Hamburg You Should Know In 2022 - Influencer Guide Pt. 1

Influencers can be an enormous help for developers and gaming startups. With their help, you can put your game on the map and reach an even wider audience. But first, one must get to know the local influencer landscape so let’s have a look at five of the most successful games influencers from Hamburg.

Neues Feature: Das Unternehmensverzeichnis

Wir haben ein neues Feature auf unserer Website: Das Unternehmensverzeichnis, in dem über 200 Unternehmen aus der Hamburger Games-Branche gelistet sind - schaut mal rein!

Pride und Diversität: Links, Tipps und Ressourcen

Diversity ist auch für die Gamesbranche ein zentrales Thema, bei dem Information, Aufmerksamkeit und Vernetzung wichtig sind. Anlässlich des Pride Month sammeln wir Events, Ressourcen und Organisationen als thematischen Einstieg, die für LGBTQ+ Spieleentwickler*innen, Arbeitgeber*innen oder Allies interessant sein können.

Games Lift: Lohnt sich das?

Wenn etwas gut bei uns läuft, dann schieben wir es weiter an. Das ist auch unser Plan für den Games Lift Inkubator. Nach zwei erfolgreichen Runden wartet unser Förderprogramm ein drittes Mal auf Teams mit starken Visionen und großen Zielen. Nur ein paar Tage haben Bewerber*innen noch Zeit.

Three Questions to: Explorlings - makers of the child-friendly game "Sheeplings"

The Hamburg-based studio Explorlings has a special mission: developing apps for a responsible and gentle introduction of children to the world of digital devices. Lately, they released their first game "Sheeplings" - we took the opportunity to ask Bernhard Mies, CEO and founder of Explorlings a few questions.

Wir feiern den Pride Month

Gamecity Hamburg feiert den Pride Month Juni mit positiven Beispielen von Spielen mit LGBTQ+-Bezug, einem neuen Gamecity Impuls-Talk und mehr.

Games Lift Incubator - Erfahrungsbericht der Alumni

Der Games Lift Incubator geht 2022 bereits in die dritte Runde! Wir haben die Gelegenheit genutzt und drei Alumni der letzten zwei Jahre nach ihren Erfahrungen mit dem Programm gefragt. Da es sich um drei sehr unterschiedliche Projekte handelt, waren wir besonders neugierig ihre Eindrücke zu hören. Ihr könnt euch noch bis zum 14. Juni für die diesjährige Ausgabe des Games Lift Incubator bewerben. Wir hoffen, dass diese Berichte über den Inkubator euch bei eurer Entscheidung für eine Bewerbung helfen werden.

Prototypenförderung 2022: 398.000 Euro für sechs Projekte aus Hamburg

In der Förderrunde 2022 der Gamecity Hamburg Prototypenförderung hat das Vergabegremium entschieden, sechs Prototypen für digitale Spiele von Hamburger Entwickler*innen und Studios mit insgesamt 398.000 Euro zu fördern. Glückwunsche an alle Förderempfänger*innen - wir sind gespannt darauf zu sehen, wie die Projekte wachsen und Fahrt aufnehmen!

Games Lift Insights mit Cassia Curran am 24. Mai

Seid am 24. Mai um 16:30 Uhr bei unserem Games Lift Insights Event dabei. Cassia Curran, Gründerin und strategische Beraterin der Curran Games Agency, wird ihren Workshop zur Analyse des Spielemarktes für Indies geben, damit ihr euch einen Eindruck zum Programm des Games Lift Inkubators verschaffen könnt. Unser Team ist gleichzeitig dabei um Fragen zum Programm zu beantworten. Das Event wird online und auf Englisch stattfinden.

Bewerbt euch jetzt für Games Lift 2022

Vom 9. Mai bis zum 14. Juni könnt ihr euch für unseren Games Lift Inkubator 2022 bewerben! Nehmt die Chance wahr an euren Games-Ideen und Konzepten für digitale Spiele zu feilen!

Erfolgreiche Premiere von Pitch Level Up

Bei unserem ersten neuen Veranstaltungsformat "Pitch Level Up" erhielten mehr als 80 Teilnehmer*innen in Vorträgen und 1:1-Feedback-Sessions im Hamburger Ding wertvolle Einblicke und Tipps von unseren Branchenexpert*innen zum Thema Pitching und Pitchdecks.

Weitere News
Cookies are used to make this website work and to enhance your experience.

To learn more about the types of cookies this website uses, see our Cookie Policy. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Cookies are used to make this website work and to enhance your experience.

To learn more about the types of cookies this website uses, see our Cookie Policy. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Your cookie preferences have been saved.