Weitere Initiativen der Hamburg Kreativ Gesellschaft
En
Weitere Initiativen der Hamburg Kreativ Gesellschaft

Pocket Beans: Hamburger Kultsender macht Mobilformat

Der Hamburger Internet-Sender Rocket Beans TV ist seit dem 6. Februar ein Format reicher: In Pocket Beans dreht sich alles um Mobile Gaming.

Seit drei Jahren senden die Rocket Beans aus Hamburg Eimsbüttel ins Internet, haben sich in dieser Zeit eine riesige Fan-Schar für ihr buntes Web-TV-Programm erarbeitet und allerlei Preise abgeräumt. Gestern, am 6. Februar um 21 Uhr, feierte ein neues Format auf rocketbeans.tv Premiere: Unter dem Titel Pocket Beans beschäftigt man sich ab sofort alle zwei Wochen mit Mobile Games, stellt Titel vor, die sich nach Meinung der Redaktion von der unübersehbaren Masse an Spielen abhebt, und präsentiert ein durchgeknalltes Duell der Raketenbohnen Daniel Budiman und Viet Nguyen.

Wir haben die erste Folge von Pocket Beans (wer ihre Ausstrahlung versäumt hat, kann sie hier im YouTube-Kanal der Rocket Beans ansehen) zum Anlass genommen, dem Marketing & PR-Chef Steffen Grziwa ein paar Fragen zum neuen Format und dem aktuellen Status Quo des Senders zu stellen.

gamecity:Hamburg: Weshalb macht Ihr ein Format über Mobile Games?

Steffen Grziwa: So, wie sich unsere Gesellschaft mit dem Aufstieg von Smartphones verändert hat, so hat sich auch unser liebstes Hobby, das Gaming, verändert. Viele aus unserer Generation sind mit Atari oder C64 aufgewachsen, während die übernächste Generation mit Samsung Galaxy S8 und XBOX One aufwächst. Wir wollen nun eine Brücke zwischen den Generationen schlagen und bei den Coregamern etwas mit dem Vorurteil aufräumen, Mobile Games wären keine richtigen Spiele, sondern nur Kinderkram. Dies ist mittlerweile nämlich absoluter Quatsch. Es gibt so viele fantastische Titel, die für Mobile-Geräte entwickelt werden, und viele talentierte Entwickler, die mit Spielen fürs Smartphone ihre Karriere starten. Diesen Menschen und Spielen wollen wir eine Plattform bieten und zeigen, dass Mobile Games mittlerweile viel weiter sind als noch vor zehn Jahren.

Welche Genres betrachtet Ihr vornehmlich?

Da sind wir flexibel und beschränken uns erst mal nicht auf bestimmte. Allerdings suchen wir schon explizit nach anspruchsvolleren Spielen, die etwas mehr bieten als z.B. Candy Crush. In den Folgen haben wir die Spiele auch nicht direkt nach Genres, sondern nach Spielertypen sortiert: Die Puzzler, die Multiplayer, die Highscorer, die Grinder und die Offliner. Jedes Spiel ordnen wir einem Spielertyp zu, sodass man einfach erkennen kann, welche Spiele einem selbst am ehesten gefallen könnten.

Wie viele Leute sind in die Produktion des Formats und der Sendung involviert?

Unser eigentliches Produktionsteam bilden acht Personen. Für die Gesamtabwicklung kommen aber natürlich noch weitere Kollegen hinzu, beispielsweise für die Bereiche Produktionsleitung, Social Media, Channel Management, Redaktionsleitung, Grafik und noch viele weitere.

Wie viele Leute arbeiten bei Euch in Eimsbüttel und wie viele Stunden Programm produziert Ihr?

Mittlerweile haben wir die 90 Mitarbeiter geknackt. Das führt natürlich zu immensen Platzproblemen, weshalb wir weitere Räumlichkeiten anmieten mussten. So sitzen wir mittlerweile in vier Gebäuden, die alle mehr oder weniger nah beieinander sind. Mit diesen 90 Mitarbeitern produzieren wir rund acht Stunden neuen Content jeden Tag. Dazu kommen noch Sonderformate an Wochenenden, wie z. B. unser „Civilization G8-Gipfel“.  Unser erstes Highlight 2018 war das Live-Event zum dritten Sendergeburtstag, der „Battle of the BEANS“. Hier hatten wir eine Live-Quote von 25.000 Zuschauern im Stream, außerdem hat das VOD zur Show innerhalb weniger Tage sechsstellige Abrufzahlen auf YouTube erreicht.

Können sich hiesige Entwickler an Euch wenden, wenn sie einen spannenden Mobile-Titel auf Lager haben?

Selbstverständlich können sich Spieleentwickler bei uns melden! Natürlich können wir nichts versprechen, aber einen Versuch ist es immer wert. Dazu am besten eine Mail an presse@rocketbeans.de schicken und dann kommt das auch an die richtigen Stellen.

News

Three Questions to: RetroBrain R&D - Working on the Intersection between Gaming and Eldercare

The Hamburg-based company RetroBrain R&D is exploring the fascinating cross-section of an easy-to-use game console for the elder generation that has not come into touch with video games so often yet, while also functioning as a medical device that increases their physical and mental fitness.

Games Influencers From Hamburg You Should Know In 2022 - Influencer Guide Pt. 1

Influencers can be an enormous help for developers and gaming startups. With their help, you can put your game on the map and reach an even wider audience. But first, one must get to know the local influencer landscape so let’s have a look at five of the most successful games influencers from Hamburg.

Neues Feature: Das Unternehmensverzeichnis

Wir haben ein neues Feature auf unserer Website: Das Unternehmensverzeichnis, in dem über 200 Unternehmen aus der Hamburger Games-Branche gelistet sind - schaut mal rein!

Pride und Diversität: Links, Tipps und Ressourcen

Diversity ist auch für die Gamesbranche ein zentrales Thema, bei dem Information, Aufmerksamkeit und Vernetzung wichtig sind. Anlässlich des Pride Month sammeln wir Events, Ressourcen und Organisationen als thematischen Einstieg, die für LGBTQ+ Spieleentwickler*innen, Arbeitgeber*innen oder Allies interessant sein können.

Games Lift: Lohnt sich das?

Wenn etwas gut bei uns läuft, dann schieben wir es weiter an. Das ist auch unser Plan für den Games Lift Inkubator. Nach zwei erfolgreichen Runden wartet unser Förderprogramm ein drittes Mal auf Teams mit starken Visionen und großen Zielen. Nur ein paar Tage haben Bewerber*innen noch Zeit.

Three Questions to: Explorlings - makers of the child-friendly game "Sheeplings"

The Hamburg-based studio Explorlings has a special mission: developing apps for a responsible and gentle introduction of children to the world of digital devices. Lately, they released their first game "Sheeplings" - we took the opportunity to ask Bernhard Mies, CEO and founder of Explorlings a few questions.

Wir feiern den Pride Month

Gamecity Hamburg feiert den Pride Month Juni mit positiven Beispielen von Spielen mit LGBTQ+-Bezug, einem neuen Gamecity Impuls-Talk und mehr.

Games Lift Incubator - Erfahrungsbericht der Alumni

Der Games Lift Incubator geht 2022 bereits in die dritte Runde! Wir haben die Gelegenheit genutzt und drei Alumni der letzten zwei Jahre nach ihren Erfahrungen mit dem Programm gefragt. Da es sich um drei sehr unterschiedliche Projekte handelt, waren wir besonders neugierig ihre Eindrücke zu hören. Ihr könnt euch noch bis zum 14. Juni für die diesjährige Ausgabe des Games Lift Incubator bewerben. Wir hoffen, dass diese Berichte über den Inkubator euch bei eurer Entscheidung für eine Bewerbung helfen werden.

Prototypenförderung 2022: 398.000 Euro für sechs Projekte aus Hamburg

In der Förderrunde 2022 der Gamecity Hamburg Prototypenförderung hat das Vergabegremium entschieden, sechs Prototypen für digitale Spiele von Hamburger Entwickler*innen und Studios mit insgesamt 398.000 Euro zu fördern. Glückwunsche an alle Förderempfänger*innen - wir sind gespannt darauf zu sehen, wie die Projekte wachsen und Fahrt aufnehmen!

Games Lift Insights mit Cassia Curran am 24. Mai

Seid am 24. Mai um 16:30 Uhr bei unserem Games Lift Insights Event dabei. Cassia Curran, Gründerin und strategische Beraterin der Curran Games Agency, wird ihren Workshop zur Analyse des Spielemarktes für Indies geben, damit ihr euch einen Eindruck zum Programm des Games Lift Inkubators verschaffen könnt. Unser Team ist gleichzeitig dabei um Fragen zum Programm zu beantworten. Das Event wird online und auf Englisch stattfinden.

Bewerbt euch jetzt für Games Lift 2022

Vom 9. Mai bis zum 14. Juni könnt ihr euch für unseren Games Lift Inkubator 2022 bewerben! Nehmt die Chance wahr an euren Games-Ideen und Konzepten für digitale Spiele zu feilen!

Erfolgreiche Premiere von Pitch Level Up

Bei unserem ersten neuen Veranstaltungsformat "Pitch Level Up" erhielten mehr als 80 Teilnehmer*innen in Vorträgen und 1:1-Feedback-Sessions im Hamburger Ding wertvolle Einblicke und Tipps von unseren Branchenexpert*innen zum Thema Pitching und Pitchdecks.

Weitere News
Cookies are used to make this website work and to enhance your experience.

To learn more about the types of cookies this website uses, see our Cookie Policy. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Cookies are used to make this website work and to enhance your experience.

To learn more about the types of cookies this website uses, see our Cookie Policy. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Your cookie preferences have been saved.