Aus zwei mach eins

29.01.2018

Heute wurde in Berlin der neue "game – Verband der deutschen Games-Branche" gegründet. Als Gründungsmitglied unterstützt die gamecity:Hamburg als regionales Netzwerk den Verband als außerordentliches Mitglied.

Der neue game Verband

Die deutsche Games-Branche rückt näher zusammen: Zukünftig vertritt ein gemeinsamer Verband die Interessen gegenüber Politik, Gesellschaft und Medien. Unter dem Namen „game – Verband der deutschen Games-Branche“ haben sich die Mitglieder der beiden bisherigen Verbände, BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware und GAME – Bundesverband der deutschen Games-Branche, heute in Berlin zusammengeschlossen. Der künftige fünfköpfige Vorstand des neuen Verbandes wurden am späten Nachmittag gewählt werden. Geschäftsführer des game wird Felix Falk, der diese Position bereits beim BIU bekleidete. Den Vorsitz im Vorstand bekleidet Ralf Wirsing (General Manager, Ubisoft) und seine Stellvertreterin ist Linda Kruse (CEO & Founder, the Good Evil GmbH). Außerdem gehören zum Vorstand Stefan Marcinek (CEO & Founder, Assemble Entertainment), Lars Janssen (CEO, Travian Games) und Jens Kosche (Country Manager, Electronic Arts). Der Vorstand bildet dabei die gesamte Breite der deutschen Spielindustrie vom großen internationalen Publisher, über F2P-Entwickler und Serious Game Anbieter bis hin zum Indie Studio sehr gut ab. Der neue Verband vertritt Entwickler, Publisher sowie weitere Akteure, etwa eSports-Veranstalter, Hochschulen und Dienstleister, und repräsentiert damit die gesamte Vielfalt der deutschen Games-Branche. Der game ist Gesellschafter der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), der Stiftung Digitale Spielekultur sowie Ausrichter des Deutschen Computerspielpreises. Zudem wird der game durch den Zusammenschluss auch zum Träger der gamescom, dem weltgrößten Event für Computer- und Videospiele.

Felix Falk, Geschäftsführer des game: „Heute ist ein historischer Tag für die gesamte deutsche Games-Branche. Mit dem zukunftsweisenden Zusammenschluss der Verbände ist die Branche vereint und wir können uns gemeinsam noch überzeugender und noch schlagkräftiger für die Interessen der gesamten deutschen Games-Branche einsetzen.“


back to list

Gamecity:Hamburg
Newsletter

I would like to be part of the next events.
Please keep me up to date with your newsletter.

Get Invitations