Weitere Initiativen der Hamburg Kreativ Gesellschaft
En
Weitere Initiativen der Hamburg Kreativ Gesellschaft

Hexen aus Hamburg

Daedalic wird den magischen Multiplayer-Spaß „Witch It“ von Barrel Roll Games vermarkten und bei der Konsolenportierung helfen. Wir haben die Indies aus Lurup zu ihrem überraschenden Hit und der nicht minder erstaunlichen Partnerschaft befragt.

Diese Nachricht kam letzte Woche plötzlich: Der mittlerweile alteingesessene Hamburger Entwickler und Publisher Daedalic Entertainment nimmt das Multiplayer-Spiel "Witch It" des Indie-Studios Barrel Roll Games unter seine Fittiche, wird sich um Vermarktung und Distribution des Titels kümmern und die Portierung auf PS4 und Xbox One unterstützen. Das ungewöhnliche Spiel lässt zwei Fraktionen in einer farbenfrohen Mittelalterwelt gegeneinander antreten: Hexen, die sich in Alltagsgegenständen verstecken, und Jäger, die ihnen hinterherjagen, sie suchen und unter Zeitdruck ausschalten sollen.

Doch warum sucht sich Barrel Roll Games, die aus eigener Kraft "Witch It" zu einem Steam-Hit gemacht haben, einen Partner wie Daedalic? Und wie kommt man überhaupt auf so eine schräge Idee? Wir haben bei Mitgründer und Studiochef Christoph Rienäcker nachgefragt.

[[youtube_eCx2SHdn9vg]]

gamecity: Hamburg: Wie viele Leute seid Ihr bei Barrel Roll Games?
Christoph Rienäcker: Wir sind momentan 4 Leute, planen aber dieses Jahr noch einen weiteren Programmierer einzustellen, der uns unter anderem bei der Portierung auf die Konsolen unterstützen soll.
 
Ist "Witch It" Euer erstes Werk? Und wie lange habt Ihr bis zur Early Access-Veröffentlichung im Mai 2017 daran gearbeitet?
Unser Team kennt sich schon lange und hat bereits früher in anderen Studios gemeinsam Spiele entwickelt. Mit "Witch It" haben wir uns entschlossen, Barrel Roll Games zu gründen. Wir haben vom frühen Prototyp bis jetzt gut eineinhalb Jahre an "Witch It" entwickelt.

Setting und Mechanik von "Witch It!" sind ja recht ungewöhnlich. Was war Eure vornehmliche Inspirationsquelle?  
Das grundlegende Spielprinzip gab es bereits in Form des Mods "Prop Hunt" für das Spiel "Garry's Mod". Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht eine eigenständige Version davon zu entwickeln, die mehr geschliffen und viel einfacher zugänglich ist. Außerdem fanden wir, dass man die Spielidee super mit dem magischen Setting erklären kann.

Wie erklärt Ihr Euch den großen Erfolg von "Witch It!" auf Steam?
Auf der ganzen Welt kennt jedes Kind das Prinzip des Versteckspiels, damit ist die Mechanik sofort nachvollziehbar. "Witch It" ist außerdem recht YouTube-tauglich, deshalb konnte "Witch It" schon eine ansehnliche Menge an YouTube-Views sammeln. Da das bisher unser fast einziger Marketingkanal ist, glauben wir, dass das im direkten Zusammenhang mit dem Erfolg steht.

Was erhofft Ihr Euch von Daedalic als Publisher?
Daedalic wird uns vor allem mit Marketing-Knowhow unterstützen können. Das war bisher für uns als kleines Team nicht nur schwierig zu stemmen, sondern wir besitzen nicht so viel Erfahrung im Bereich Marketing. Außerdem bekommen wir von Daedalic auch Unterstützung für die Konsolenportierungen. Wir können uns alles in allem noch besser auf das Spiel selbst fokussieren. Und wir denken, dass wir als Studios voneinander lernen können, da Daedalic im Gegenzug mit "Witch It" in den Bereich "Games as a Service" einsteigen möchte.

Beschleunigt der jetzige Deal die Veröffentlichung einer finalen Version des Spiels?
Der Deal wird den Full Release der Steam-Version nicht direkt beschleunigen, aber definitiv den Release der Konsolenversionen.

Wie ist der Kontakt mit Daedalic zustande gekommen? Wer ist auf wen zugegangen?
Wir haben uns beim Deutschen Entwicklerpreis 2017 kennengelernt. Andreas Suika war der Laudator in der Kategorie "Most Wanted" und hat uns den Preis verliehen. Dadurch sind wir ins Gespräch gekommen und haben gemerkt, dass eine Kooperation durchaus Sinn macht. 

Hexe oder Jäger: Welche Seite macht mehr Spaß?

Was hat als Kind beim Versteckenspielen mehr Spaß gemacht…? Anfänglich auf jeden Fall Hexe, wenn man länger spielt und besser wird, sorgen tolle Erfolgserlebnisse als unerbittlicher Jäger für viel Freude. Beides macht Spaß!

News

Three Questions to: RetroBrain R&D - Working on the Intersection between Gaming and Eldercare

The Hamburg-based company RetroBrain R&D is exploring the fascinating cross-section of an easy-to-use game console for the elder generation that has not come into touch with video games so often yet, while also functioning as a medical device that increases their physical and mental fitness.

Games Influencers From Hamburg You Should Know In 2022 - Influencer Guide Pt. 1

Influencers can be an enormous help for developers and gaming startups. With their help, you can put your game on the map and reach an even wider audience. But first, one must get to know the local influencer landscape so let’s have a look at five of the most successful games influencers from Hamburg.

Neues Feature: Das Unternehmensverzeichnis

Wir haben ein neues Feature auf unserer Website: Das Unternehmensverzeichnis, in dem über 200 Unternehmen aus der Hamburger Games-Branche gelistet sind - schaut mal rein!

Pride und Diversität: Links, Tipps und Ressourcen

Diversity ist auch für die Gamesbranche ein zentrales Thema, bei dem Information, Aufmerksamkeit und Vernetzung wichtig sind. Anlässlich des Pride Month sammeln wir Events, Ressourcen und Organisationen als thematischen Einstieg, die für LGBTQ+ Spieleentwickler*innen, Arbeitgeber*innen oder Allies interessant sein können.

Games Lift: Lohnt sich das?

Wenn etwas gut bei uns läuft, dann schieben wir es weiter an. Das ist auch unser Plan für den Games Lift Inkubator. Nach zwei erfolgreichen Runden wartet unser Förderprogramm ein drittes Mal auf Teams mit starken Visionen und großen Zielen. Nur ein paar Tage haben Bewerber*innen noch Zeit.

Three Questions to: Explorlings - makers of the child-friendly game "Sheeplings"

The Hamburg-based studio Explorlings has a special mission: developing apps for a responsible and gentle introduction of children to the world of digital devices. Lately, they released their first game "Sheeplings" - we took the opportunity to ask Bernhard Mies, CEO and founder of Explorlings a few questions.

Wir feiern den Pride Month

Gamecity Hamburg feiert den Pride Month Juni mit positiven Beispielen von Spielen mit LGBTQ+-Bezug, einem neuen Gamecity Impuls-Talk und mehr.

Games Lift Incubator - Erfahrungsbericht der Alumni

Der Games Lift Incubator geht 2022 bereits in die dritte Runde! Wir haben die Gelegenheit genutzt und drei Alumni der letzten zwei Jahre nach ihren Erfahrungen mit dem Programm gefragt. Da es sich um drei sehr unterschiedliche Projekte handelt, waren wir besonders neugierig ihre Eindrücke zu hören. Ihr könnt euch noch bis zum 14. Juni für die diesjährige Ausgabe des Games Lift Incubator bewerben. Wir hoffen, dass diese Berichte über den Inkubator euch bei eurer Entscheidung für eine Bewerbung helfen werden.

Prototypenförderung 2022: 398.000 Euro für sechs Projekte aus Hamburg

In der Förderrunde 2022 der Gamecity Hamburg Prototypenförderung hat das Vergabegremium entschieden, sechs Prototypen für digitale Spiele von Hamburger Entwickler*innen und Studios mit insgesamt 398.000 Euro zu fördern. Glückwunsche an alle Förderempfänger*innen - wir sind gespannt darauf zu sehen, wie die Projekte wachsen und Fahrt aufnehmen!

Games Lift Insights mit Cassia Curran am 24. Mai

Seid am 24. Mai um 16:30 Uhr bei unserem Games Lift Insights Event dabei. Cassia Curran, Gründerin und strategische Beraterin der Curran Games Agency, wird ihren Workshop zur Analyse des Spielemarktes für Indies geben, damit ihr euch einen Eindruck zum Programm des Games Lift Inkubators verschaffen könnt. Unser Team ist gleichzeitig dabei um Fragen zum Programm zu beantworten. Das Event wird online und auf Englisch stattfinden.

Bewerbt euch jetzt für Games Lift 2022

Vom 9. Mai bis zum 14. Juni könnt ihr euch für unseren Games Lift Inkubator 2022 bewerben! Nehmt die Chance wahr an euren Games-Ideen und Konzepten für digitale Spiele zu feilen!

Erfolgreiche Premiere von Pitch Level Up

Bei unserem ersten neuen Veranstaltungsformat "Pitch Level Up" erhielten mehr als 80 Teilnehmer*innen in Vorträgen und 1:1-Feedback-Sessions im Hamburger Ding wertvolle Einblicke und Tipps von unseren Branchenexpert*innen zum Thema Pitching und Pitchdecks.

Weitere News
Cookies are used to make this website work and to enhance your experience.

To learn more about the types of cookies this website uses, see our Cookie Policy. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Cookies are used to make this website work and to enhance your experience.

To learn more about the types of cookies this website uses, see our Cookie Policy. You can decide for yourself which categories you want to allow. Please note that based on your settings, not all functions of the website may be available.

Your cookie preferences have been saved.